ISPM15 Behandlung

ISPM15 Behandlung

ISPM15 (IPPC) ist eine Kennzeichnung auf den Paletten, die für den Export in folgende Länder vorgeschrieben ist:

Argentinien, Australien, Bolivien, Brasilien, Kanada, Chile, China, Kolumbien, Costa Rica, Ecuador, Ägypten, den Philippinen, Guatemala, Indien, Mexiko, Neuseeland, Nigeria, Panama, Peru, Südafrika, Südkorea, Schweiz, Türkei , USA und Venezuela. Für den innergemeinschaftlichen Verkehr in der EU wird diese Behandlung nicht benötigt.

Die Paletten bzw. das Holz wird hierfür einer Hitzebehandlung unterzogen, welche die möglichen Schädlinge im Holz abtötet. Hierbei ist die Palette bzw. das Holz 30 Minuten in einer Trockenkammer mit einer Mindesttemperatur von 56°C. Jedoch ist diese Behandlung keine Trocknung der Paletten. Eine Trocknung der Paletten erfolgt bei ca. 40°C und über einen längeren Zeitraum. Bitte beachten Sie, dass nur eine ISPM15 – Behandlung ohne Trocknung sogar die Schimmelbildung auf der Palette begünstigen kann. Deswegen ist eine zusätzliche Trocknung der Paletten zu empfehlen.

Die neuen Holzpaletten in unserem Onlineshop sind ISPM15 behandelt, damit Sie diese problemlos für den Export benutzen können.

Kleine Bedarfsmengen können Sie einfach und schnell über unseren Deutschland@rotom.de und wir erstllen Ihnen ein individuelles Angebot.