Handel während des Brexit - passen Sie Ihre Paletten an die neuen Anforderungen an

Handel während des Brexit - passen Sie Ihre Paletten an die neuen Anforderungen an

Das Vereinigte Königreich hat die EU am 31. Januar 2020 offiziell verlassen. Nach einer Übergangszeit wurde ein formelles Handelsabkommen unterzeichnet. Es trat am 1. Januar 2021 in Kraft, was bedeutet, dass jede Holzpalette ISPM15-zertifiziert sein muss. Dies ist eine zwingende gesetzliche Anforderung für den Handel zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU.

Heute werden rund 100 Millionen Paletten im Handel zwischen Großbritannien und der EU eingesetzt. Infolge der Veränderungen durch den Brexit gab es Bedenken, dass nicht genügend ISPM15-konforme Paletten verfügbar sein werden. Die britische Industrie hat Schwierigkeiten mit einem Mangel an Wärmebehandlungsöfen, sowie mit zusätzlichen Verzögerungen im Zusammenhang mit Covid-19. 1

Was bedeutet der Brexit für Ihr Unternehmen?

Wenn Sie einen aktiven Import oder Export zwischen dem Vereinigten Königreich und den EU-Ländern betreiben, dann ist es zwingend erforderlich, dass Sie sicherstellen, dass alle Ihre Holzverpackungen den neuesten Handelsanforderungen entsprechen und die notwendigen Zertifizierungen haben.

Dies gilt vor allem für Vollholzverpackungen wie Verpackungskisten, Paletten und Palettenaufsätze. Wenn Sie die mit ISPM15 verbundenen Regeln nicht einhalten, werden Ihre Verpackungen zurückgewiesen oder zerstört. Sie sind dann gezwungen Ihre Waren auf eine andere Art und Weise zu transportieren.

Was ist der ISPM15-Standard?

ISPM15 ist eine globale Regelung, die die Verbreitung von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen durch Holzverpackungsmaterialien verhindern soll. Um dies zu vermeiden, ist eine Hitzebehandlung (HT) und die entsprechende Kennzeichnung erforderlich.

In Deutschland (NRW) wird die Registrierung der Hersteller durch den Landesbetrieb Wald und Holz durchgeführt und beaufsichtigt. Die Registrierung eines Werkes hängt von den Ergebnissen eines ersten Audits ab, das von den Mitarbeitern des Instituts durchgeführt wird. Das registrierte Unternehmen erhält eine individuelle Nummer, die zur Produktkennzeichnung verwendet wird. Seit vielen Jahren arbeiten wir eng mit den nationalen Pflanzenschutzorganisationen zusammen, um sicherzustellen, dass unsere Prozesse den Richtlinien entsprechen.

Heute gilt die Hitzebehandlung als die beste Art der Holzvorbereitung gemäß den Anforderungen von ISPM 15. Andere in der Vergangenheit verwendete Behandlungsarten, wie z. B. die chemische Behandlung mittels Gas, haben aufgrund bestimmter Mengen an gefundenen Chemikalien zu Rückrufaktionen in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie geführt. Chemische Behandlung kann auch einen unangenehmen Geruch hinterlassen, der eine Belästigung darstellen kann. Dies ist ein weiterer Grund, warum die Hitzebehandlung so wichtig ist und als die beste und sicherste Methode zur Einhaltung von ISPM 15 gilt. Die Behandlung von Paletten ist nicht schädlich, reduziert den Feuchtigkeitsgehalt und ermöglicht eine sichere Handhabung der Paletten.Die Hitzebehandlung von Paletten (auch bekannt als thermische Behandlung) hat viele Vorteile, darunter:

  • ist nicht schädlich
  • verringert den Feuchtigkeitsgehalt der Palette
  • ermöglicht eine sichere Handhabung

Holzpaletten: Wie sieht der Hitzebehandlungsprozess aus?

Verpackungsmaterialien aus Holz, wie z. B. Holzpaletten, werden in einer speziellen Kammer nach bestimmten Richtlinien, die Temperatur und Dauer der Behandlung festlegen, hitzebehandelt.

Holzverpackungen müssen erhitzt werden, bis die Holzkerntemperatur mindestens 56 Grad Celsius erreicht. Diese Holzkerntemperatur muss für mindestens 30 Minuten gehalten werden.

Holzpaletten werden in einem speziellen Trockenraum hitzebehandelt

Holzverpackungen, wie z. B. Paletten oder Holzkragen, werden wärmebehandelt, indem sie in einen speziellen Trockner gelegt werden, der das Holz auf eine bestimmte Temperatur erhitzt und diese dann beibehält. Die Öfen unterliegen häufigen Inspektionen, um sicherzustellen, dass sie alle Anforderungen erfüllen.

Welche Kennzeichnungen haben hitzebehandelte Paletten?

Jede Verpackung, die begast wurde, muss entsprechend gekennzeichnet sein. Paletten, Aufsetzrahmen oder Holzkisten, die dem ISPM 15-Standard entsprechen, tragen ein weltweit anerkanntes Prüfzeichen. Es besteht aus dem IPPC-Logo, das eine Maisähre mit dem Zeichen "IPPC" daneben darstellt. Dahinter folgt der zweibuchstabige Ländercode der Internationalen Normungsorganisation.

ISPM15-Kennzeichnung auf einer hitzebehandelten Holzpalette

Import und Export von Holzverpackungen außerhalb von Großbritannien

Alle Verpackungen für den Import von Waren müssen den internationalen ISPM15-Standards entsprechen und entsprechend zertifiziert sein. Ihr Vertrag mit dem Exporteur sollte die Anforderungen für Holzverpackungen im Voraus festlegen. So schützen Sie Ihr Unternehmen vor unerwarteten Situationen, falls die Verpackung die Inspektion nicht besteht. Sie müssen dann die Ware in eine ISPM15-vorbehandelte Verpackung umpacken und die bisherige Verpackung vernichten oder an den Lieferanten zurückschicken. Dasselbe gilt für Exporte. Wenn Sie Holzpaletten für den Export von Waren verwenden, überprüfen Sie, ob das Land, mit dem Sie Handel treiben, den ISPM15-Standard in seiner Holzverpackungsspezifikation verlangt. Sie können Ihre nationale Pflanzenschutzorganisation für Details kontaktieren.

Beliebte Holzpaletten in Großbritannien

In Großbritannien ist ein häufig verwendeter Ladungsträgertyp die 1200 x 1000 mm Palette. Dies ist eine Palette mit 9 Blöcken und einem Rahmen um den Umfang. Viele Anbieter halten diese Palettenkonstruktion für typisch britisch, aber sie ist nur eine von vielen Palettenarten in Großbritannien. Sie ist einfach als eine der fünf Größen der Standardpaletten nach ISO 6780 und EN 13382 aufgeführt.In der Vergangenheit hat die britische Palette 1200 x 1000 mm wurde von der in den USA vorherrschenden Zwei-Wege-Längs- und Stützpalette abgeleitet, die als "48 x 40" Zoll amerikanische Palette bezeichnet wird. Von Anfang an wurde ein Design aus 9 Holzrahmenblöcken um den Umfang herum verwendet, wobei sich die Befestigungen, Dicken und Holzarten im Laufe der Zeit änderten.

Rotom Polska ist ein zertifizierter Hersteller von Holzpaletten

Als erfahrener Hersteller und Lieferant von Holzpaletten sind wir gut aufgestellt, um Kunden bei den erforderlichen Änderungen zu unterstützen. Wir arbeiten aktiv mit unseren Kunden sowohl in Großbritannien als auch in der EU zusammen, um einen reibungslosen Fluss von Transportgütern unabhängig vom Brexit zu gewährleisten.

Beim Kauf von Holzpaletten möchten Sie auf jeden Fall zu 100 % sicher sein, dass die Produkte, die Sie erhalten, ordnungsgemäß hitzebehandelt wurden und sicher in der Anwendung sind. Deshalb sollten Sie immer prüfen, ob Ihre Paletten und andere Verpackungen richtig geschützt wurden. Es lohnt sich, daran zu denken, dass der trockene Zustand von Holzverpackungen von vielen Faktoren beeinflusst wird, wie z. B. der Luftfeuchtigkeit und der Art des Transports.

Was den Produktionsprozess selbst betrifft, so garantieren wir unseren Kunden, dass die von Rotom Deutschland verkauften Holzpaletten ordnungsgemäß vorbereitet sind und dem ISPM15-Standard entsprechen. Rotom Polen verfügt sogar über eigene Trocknungsanlagen, so dass wir die Hitzeebehandlung der Paletten überwachen und für den richtigen Verlauf des Trocknungsprozesses sorgen können. Als Teil des gesamten Prozesses stellen wir allen unseren Kunden ein ISPM15-Zertifikat, das die Anwendung der thermischen Behandlung bestätigt.

Kaufen Sie hitzebehandelte Paletten

Bei Rotom machen wir es Ihnen leicht, die ISPM15-Richtlinien einzuhalten. Wir können eine breite Palette von Produkten liefern, darunter Paletten, Massivholzkisten, durchbrochene Kisten, Sperrholz oder OSB-Kisten sowie Palettenaufsätze. Alle unsere Verpackungsprodukte werden mit einem Zertifikat geliefert, das bestätigt, dass sie ordnungsgemäß getrocknet wurden, sowie mit einer Firmenregistrierungsurkunde und Angaben zum Prozess, so dass Sie sich beim Kauf sicher sein können.

Die ISPM15-Vorschriften sind ein wichtiger Aspekt für die Holzpalettenindustrie. Mit der Zunahme des globalen Handels ist es ein wichtiges Element, das Risiko eines Schädlingsbefalls zu eliminieren und sicherzustellen, dass alle Holzpaletten sicher sind. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie Ihre Ladungsträger in Übereinstimmung mit den aktuellen Vorschriften gemäß ISPM15 bringen können, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Erfahren Sie mehr in unseren Blog!